Alberto Ascari

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Autorennfahrer; * 13. Juli 1918, † 25. Mai 1955 in Monza

    Sohn des Autorennfahrers Antonio Ascari, gewann zweimal (1952 und 1953) die Formel-1-Weltmeisterschaft. Er fuhr für Maserati, dann für Ferrari. Mit Ferrari feierte er seine größten Erfolge. Der Italiener Farina und der Argentinier Juan Manuel Fangio waren seine stärksten Konkurrenten. 1955 fuhr er für Lancia den Großen Preis von Monaco; er überlebte unverletzt einen Unfall, bei dem er mit seinem Auto ins Meer stürzte. Nur wenige Tage später, am 25. Mai 1955, verunglückte er jedoch bei einer Testfahrt für Ferrari in Monza tödlich.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.