Albert Roussel

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Komponist; * 5. April 1869 in Tourcoing, † 23. April 1937 in Royan

    Albert Roussel; Porträt

    Der Zeitgenosse Debussys kam erst spät zum Komponieren; eigentlich hatte er eine Marinelaufbahn absolviert. Nach seinem Studium in Paris unterrichtete er in Paris an der Schola Cantorum. Zu seinen Schülern gehörten unter anderem E. Satie, B. Martinu und Edgar Varèse. Seine dem Impressionismus verpflichtete Musik zeigt Einflüsse fernöstlicher Musiktradition; später entwickelte Roussel eine eigene Richtung des Neoklassizismus. Er schrieb zahlreiche Ballette ("Bacchus und Ariadne", 1930), Chorwerke, Kammermusik (Streichtrio, 1937), Symphonien, Klavierwerke und Opern ("Padmavati", 1914).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. August

    1774 Uraufführung der Tragödie "Clavigo" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1775 Der britische König erklärt alle Amerikaner, die nicht bedingungslos die Oberhoheit der Krone (und ihre Steuerforderungen) akzeptieren, zu Rebellen. Das Verdikt des Königs wird zum Signal für den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
    1866 Durch den Frieden von Wien gewinnt Preußen gegen Österreich die Führungsrolle in Deutschland.