Albert II. (Belgien)

    Aus WISSEN-digital.de

    belgischer König; * 6. Juni 1934 in Brüssel

    vollständig: Albert Felix Humbert Theodor Christian Eugen Maria von Belgien;

    Sohn des belgischen Königs Leopold III. und der Königin Astrid.

    Albert studierte Philosophie, Botanik und Geografie. Seinen Militärdienst leistete er bei der Marine ab, wo er in den Rang eines Admirals der Division erhoben wurde. Im Jahr 1952 berief man ihn zum Justizsenator. Von 1954 bis 1992 fungierte er als Präsident der allgemeinen Spar- und Rentenkasse Belgiens. Von 1958 bis 1993 stand er auch dem Roten Kreuz Belgiens vor.

    1959 heiratete Albert die italienische Prinzessin Donna Paola Ruffo di Calabria, mit der er drei Kinder hat: Philippe (1960), Astrid (1962) und Laurent (1963).

    Nach dem Tod seines Bruders, des belgischen Königs Baudouin I., folgte er diesem am 9. August 1993 auf dem Thron nach. Als König der Belgier nahm Albert II. vorwiegend repräsentative Staatsaufgaben wahr. Nach seiner Abdankung im Juli 2013 wurde sein Sohn Philippe sein Nachfolger.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.