Albert Abraham Michelson

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Physiker; * 19. Dezember 1852 in Strelno, Posen, † 9. Mai 1931 in Pasadena, Kalifornien

    Michelson wuchs in San Franzisko auf und bekam eine Stellung in der US-Marine-Akademie. Er wurde dort Lehrer, war zwei Jahre in Westindien und lehrte dann Physik und Chemie an der genannten Akademie.

    Michelson machte Versuche zur Bestimmung der Erdgeschwindigkeit und wies die Unabhängigkeit der Lichtgeschwindigkeit von der Erdbewegung nach. Das von ihm entwickelte Michelson-Interferometer half zu beweisen, dass der lange postulierte Äther nicht existiert, und diente auch zum Nachweis der Konstanz der Lichtgeschwindigkeit.

    Er erhielt 1907 den Nobelpreis für Physik.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.