Aladár Gerevich

    Aus WISSEN-digital.de

    ungarischer Fechter; * 16. März 1910, † 14. Mai 1991

    Mit zehn olympischen Medaillen zählt Gerevich zu den erfolgreichsten Fechtern aller Zeiten. Seine Erfolgsbilanz ist einmalig im Fechtsport: Über einen Zeitraum von 28 Jahren konnte der Ungar bei Olympischen Spielen Medaillenerfolge feiern, insgesamt gewann er sechs Goldmedaillen mit der Mannschaft bei sechs olympischen Turnieren in Folge.

    Insbesondere in der Disziplin des Säbelfechtens war Gerevich außerordentlich erfolgreich. Seinen ersten Auftritt bei Olympia absolvierte er 1932 in Los Angeles, wo er Gold mit der Mannschaft (Säbel) errang; bis 1960 in Rom konnte er an diesen Erfolg anknüpfen. 1948 in London gewann er sein einziges Einzel-Gold (Säbel); hinzu kamen Bronze (Säbel) 1936 in Berlin sowie Silber (Säbel) und Bronze (mit der Florett-Mannschaft) 1952 in Helsinki.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.