Akustikkoppler

    Aus WISSEN-digital.de

    heute nicht mehr gebräuchliches Verbindungsgerät (mit Mikrofon und Lautsprecher), das nicht elektrisch, sondern akustisch mit einem Telefon verbunden ist. Der Telefonhörer wurde auf den Akustikkoppler aufgelegt, der nun die digitalen Signale des Computers in mit dem Telefon übertragbare Tonsignale umwandelte. Beim Empfänger wurden die Tonsignale anschließend wieder über den Weg akustischer Signale aus dem Telefonhörer in digitale Signale für einen Computer umgewandelt. An die Stelle der Akustikkoppler (die nur geringe Datentransferraten von 300 bis 1 200 Bit/s erreichten) sind heute Hochgeschwindigkeitsmodems bzw. ISDN-Karten getreten.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.