Ahmad Hasan al Bakr

    Aus WISSEN-digital.de

    irakischer Politiker; * 1912 in Tikrit, † 4. Oktober 1982 in Bagdad

    Bakr war bereits 1958 am Sturz der Monarchie beteiligt. Die anschließend gegründete Republik wurde durch mehrere Putschversuche und gewaltsame Regierungswechsel erschüttert. Nachdem am 17. Juli 1968 die Regierung unter Präsident Abdul Rahman Aref gestürzt worden war, wurde der vormalige Premierminister Bakr Staatspräsident. Er regierte von 1968 bis 1979. Saddam Hussein, den Bakr 1969 zum Vizepräsidenten des Revolutionären Kommandorates gemacht hatte, baute zunehmend seine Machtposition aus und trat in ein Konkurrenzverhältnis zum Staatspräsidenten. Er wurde nach Bakrs Rücktritt 1979 Staatschef. Bakr wurde unter Hausarrest gestellt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.