Agostino di Duccio

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Bildhauer; * 1418 in Florenz, † nach 1481 in Perugia

    alias: Agostino da Firenze;

    Meister der florentinischen Frührenaissance, unter dem Einfluss Donatellos.

    Von Alberti für den Innenschmuck des Tempio Malatestiano in Rimini (vollendet 1454) hinzugezogen.

    Hauptwerk: Fassadenschmuck der von Alberti entworfenen Kirche S. Bernardino in Perugia (1457-61).

    Ferner: Reliefs der Domfassade von Modena (1442).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.