Agnolo Gaddi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler; * um 1350 in Florenz, † 16. Oktober 1396 in Florenz

    alias: Angelo Gaddi;

    Sohn und Schüler von Taddeo Gaddi, schuf größere Freskenwerke und kirchliche Tafelbilder. In seinem Stil folgt er der Tradition des Trecento, doch steht er der monumentalen Gesinnung Giottos schon fern, sein Empfinden kommt in vielem schon dem Weichen Stil der Spätgotik und der sienesischen Kunst nahe. Sein Erzählertalent und sein Gefühl für Linienschönheit kommen aufs beste in seinen Tafelbildern zur Geltung.

    Hauptwerk: Freskendekoration der Hauptchorkapelle von S. Croce, Florenz (um 1380) mit Bildern aus der Legende des Heiligen Kreuzes.

    Freskenspätwerk: Fresken im Dom zu Prato (1392-95).

    Weitere Werke: Altar mit Verkündigung und Passionsszenen, Florenz, S. Miniato al Monte; "Marienkrönung" (London, National Gallery).



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.