Adsorbentien

    Aus WISSEN-digital.de

    aufsaugende Stoffe, die andere feste, flüssige oder gasförmige Stoffe festhalten, ohne sie chemisch zu verändern (Adsorption). Dazu gehören im weiteren Sinne alle saugfähigen Materialien wie Watte, Gaze oder Pulver, im engeren Sinne pulverförmige Stoffe, die sich weder in Wasser noch in Magen-Darm-Säften lösen, wie Kohle (Carbo medicinalis) oder Heilerde. Sie binden Flüssigkeiten und Gase, vor allem in Magen und Darm befindliche Gifte und Krankheitserreger. Ihre Anwendung ist bei Magen- und Darmkatarr, Vergiftungen und Durchfällen oft unentbehrlich.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.