Adrianopel

    Aus WISSEN-digital.de

    historischer Name von Edirne im europäischen Teil der Türkei;

    das europäische Tor der Türkei am Grenzfluss Maritza in Thrazien, genannt nach Kaiser Hadrian, der es um 125 n.Chr. ausbauen ließ; 378 Ort der vernichtenden Niederlage Kaiser Valens' durch die Goten, 1366 bis zum Fall von Konstantinopel türkische Residenz; im 19./20. Jh. mehrmals von Russen und Balkanvölkern besetzt.

    1829 Friede von Adrianopel (Unabhängigkeit Griechenlands, Sonderstellung Serbiens und der Donaufürstentümer). 1920 (Sévres) wurde Adrianopel an Griechenland abgetreten, 1923 (Lausanne) wieder türkisch.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.