Adolf Friedrich Ludwig Freiherr von Knigge

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 16. Oktober 1752 in Bredenbeck bei Hannover, † 6. Mai 1796 in Bremen

    Adolph Freiherr von Knigge

    Mitglied des Ordens der Illuminaten; bekannt geworden ist der Schriftsteller vor allem durch sein Werk "Über den Umgang mit Menschen", das sich mit den Regeln des allgemeinen Zusammenlebens auseinandersetzt und kurz als "Knigge" bezeichnet wird. Außerdem verfasste Knigge Essays, Dramen und Romane, die heute aber kaum noch Aufmerksamkeit finden.

    Werke: "Der Roman meines Lebens" (1781), "Über den Umgang mit Menschen" (1788) u.a.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.