Adalbert von Bremen

    Aus WISSEN-digital.de

    Erzbischof von Bremen-Hamburg; * um 1000 , † 16. März 1072 in Goslar

    aus dem Geschlecht der sächsischen Pfalzgrafen. Adalbert war als Missionar in Skandinavien, Island, Grönland und auf den Orkneyinseln tätig. 1043 wurde er Erzbischof von Bremen-Hamburg und plante, sein Bistum zum Patriarchat des Nordens auszubauen (an den Bedenken Roms gescheitert). Nach dem Tod Kaiser Heinrichs III. war Adalbert zwischen 1063 und 1066 Reichsregent und Vormund Heinrichs IV. und hatte auch darüber hinaus großen Einfluss am Kaiserhof; auf Betreiben der Fürsten entlassen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. August

    1774 Uraufführung der Tragödie "Clavigo" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1775 Der britische König erklärt alle Amerikaner, die nicht bedingungslos die Oberhoheit der Krone (und ihre Steuerforderungen) akzeptieren, zu Rebellen. Das Verdikt des Königs wird zum Signal für den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
    1866 Durch den Frieden von Wien gewinnt Preußen gegen Österreich die Führungsrolle in Deutschland.