Achsgeometrie

Aus WISSEN-digital.de

zusammenfassender Begriff für die Anordnung der Vorderräder von Automobilen, die das Lenken erleichtert und den Reifenverschleiß mindert.

Vorspur: Bei still stehendem Fahrzeug stehen die Räder nicht parallel zueinander, sie sind vielmehr vorn weniger weit als hinten voneinander entfernt. Während der Fahrt werden sie durch den Fahrbahnwiderstand vorn nach außen gedrückt und laufen dann nahezu parallel zueinander. Ohne Vorspur würden die Räder zum Flattern neigen. Sturz: Neigung der Radebene zur Senkrechten. Spreizung: Neigung des Achsschenkelbolzens in seiner Längsrichtung zur Senkrechten. Spreizung und Sturz stehen in enger Beziehung zueinander. Sie tragen dazu bei, dass der Abstand zwischen der Auflage des Reifens auf der Fahrbahn und der Verlängerungslinie des Achsschenkelbolzens, der so genannte Lenkrollhalbmesser, möglichst klein ist. Der am Hebelarm des Lenkrollhalbmessers wirkende Reibungswiderstand erzeugt eine Kraft, die das Lenken erschwert und mit zunehmendem Lenkrollhhalbmesser anwächst. Sturz und Spreizung erleichtern das Lenken insofern, als die Räder nach einer Kurvenfahrt wieder von selbst die Geradeausfahrt anstreben.

Nachlauf: Neigung der oberen Hälfte des Achsschenkelbolzens nach hinten (von der Seite aus gesehen), so dass die Verlängerungslinie seiner Achse vor dem Berührungspunkt des Rades mit der Fahrbahn diese schneidet. Die Räder werden dadurch vom Fahrzeug praktisch gezogen, was beim Herausfahren aus einer Kurve wiederum zur Neigung des Fahrzeugs, geradeaus zu fahren, führt und verhindert, dass das Fahrzeug von selbst weiter in eine Kurve hineinläuft.


Olé, olé, olé olé!

Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
Jetzt quizzen!

[Bearbeiten] KALENDERBLATT - 5. Dezember

1154 Der Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, Friedrich Barbarossa, verkündet seine Lehensgesetze.
1757 In der Schlacht von Leuthen im Siebenjährigen Krieg besiegt die Armee Friedrichs des Großen die zahlenmäßig dreifach überlegenen österreichischen Truppen vollständig.
1775 Das Sturm-und-Drang-Drama "Die Reue nach der Tat" von Heinrich Leopold Wagner wird in Hamburg uraufgeführt.