Achondroplasie

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Chondrodystrophie, Parrot-Kaufmann-Syndrom;

    dominant vererbte Krankheit, bei der knorpelige Wachstumszone der Knochen fehlt, wodurch kein Knochenwachstum stattfinden kann. Die Folge ist ein so genannter disproportionierter Minderwuchs mit annähernd normaler Rumpf- und Kopfgröße, aber zu kurzen, plumpen Gliedmaßen. Oft liegen gleichzeitig Schädelverformungen wie eine Sattelnase, eine Lordose und ein sehr plattes Becken vor.

    Die geistige Entwicklung ist nicht beeinträchtigt und die Krankheit wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 bis 100 % bei zwei erkrankten Elternteilen an die Kinder weitergegeben. Die Häufigkeit der Erkrankung liegt bei 1 : 100 000 Neugeborenen.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Juli

    1923 Der Friede von Lausanne revidiert den Friedensvertrag von Sèvres (10. August 1920), durch den die Türkei fast alle europäischen Gebiete an Griechenland verloren hatte.
    1929 Japan hinterlegt als letzter Unterzeichnerstaat die Ratifikationsurkunde des Kellogg-Paktes. In ihm wird der Krieg als Mittel zum Lösen internationaler Streitfälle verurteilt und die friedliche Beilegung angestrebt.
    1939 Frankreich, England und Russland unterzeichnen einen Beistandspakt, der aber schon einen Monat später durch den Hitler-Stalin-Pakt jede Wirksamkeit verliert.