Acetylen

Aus WISSEN-digital.de

auch: Äthin, Ethin;

Summenformel: C2H2;

Strukturformel des Ethin

Alkin, das bei Raumtemperatur im gasförmigen Zustand vorliegt. Das sehr reaktionsfähige Acetylen riecht leicht süßlich und ist brennbar. In Verbindung mit Luft und Sauerstoff explodiert es. Acetylen war lange Zeit ein enorm bedeutender Ausgangsstoff für die Herstellung chemischer Produkte. Es wird als Brenngas beim so genannten Autogenschweißen, zur Herstellung von Alkohol, Essigsäure, bei Ölreinigung und Fetthärtung benutzt.

Acetylen wird aus Kalziumkarbid nach einem elektrothermischen Verfahren aus Kohle (Koks) und Kalk gewonnen. Das Karbid wird in einem so genannten Entwickler mit Wasser in Verbindung gebracht, wobei Acetylen entsteht. Acetylenflaschen sind mit einer porösen Masse gefüllt, damit das Acetylen bei Erhitzen oder plötzlichem Druckanstieg nicht zerfällt. Die Masse ist mit einer Flüssigkeit getränkt, in der das Acetylen gelöst ist.


Olé, olé, olé olé!

Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
Jetzt quizzen!

[Bearbeiten] KALENDERBLATT - 5. Dezember

1154 Der Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, Friedrich Barbarossa, verkündet seine Lehensgesetze.
1757 In der Schlacht von Leuthen im Siebenjährigen Krieg besiegt die Armee Friedrichs des Großen die zahlenmäßig dreifach überlegenen österreichischen Truppen vollständig.
1775 Das Sturm-und-Drang-Drama "Die Reue nach der Tat" von Heinrich Leopold Wagner wird in Hamburg uraufgeführt.