Abwärme

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Abhitze;

    Wärmeenergie, die bei technischen Prozessen frei wird und meist nicht genutzt wird oder nicht genutzt werden kann. Dazu gehören die Wärme von Verbrennungsgasen, Reibungswärme und überschüssige Wärme aus industriellen Prozessen (Prozesswärme) sowie die von Kühlanlagen abgegebene. Wenn ein Kraftwerk z.B. einen Wirkungsgrad von 30 % hat, heißt das, dass der allergrößte Teil der restlichen 70 % (100 % sind die eingesetzte Primärenergie) als Abwärme verloren geht. Die Abwärmennutzung ist ein großes Thema im Rahmen der Energie- und Umweltdiskussion.

    Abwärme wird heute beispielsweise zur Kühlung, zur Heizung, zur Vorwärmung von Kesselspeisewasser oder zur Erzeugung mechanischer Energie (Kraft-Wärme-Kopplung) benutzt.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.