Abwärme

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Abhitze;

    Wärmeenergie, die bei technischen Prozessen frei wird und meist nicht genutzt wird oder nicht genutzt werden kann. Dazu gehören die Wärme von Verbrennungsgasen, Reibungswärme und überschüssige Wärme aus industriellen Prozessen (Prozesswärme) sowie die von Kühlanlagen abgegebene. Wenn ein Kraftwerk z.B. einen Wirkungsgrad von 30 % hat, heißt das, dass der allergrößte Teil der restlichen 70 % (100 % sind die eingesetzte Primärenergie) als Abwärme verloren geht. Die Abwärmennutzung ist ein großes Thema im Rahmen der Energie- und Umweltdiskussion.

    Abwärme wird heute beispielsweise zur Kühlung, zur Heizung, zur Vorwärmung von Kesselspeisewasser oder zur Erzeugung mechanischer Energie (Kraft-Wärme-Kopplung) benutzt.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. April

    1925 Hindenburg wird zum Reichspräsidenten gewählt.
    1954 Eröffnung der Ostasien-Konferenz in Genf, auf der über die Koreafrage und den Frieden Indochinas beraten werden soll.
    1974 Der Bundestag stimmt über die Reform des § 218 ab und entscheidet sich für die Fristenlösung, die aber am 25. Februar vom Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt wird.