Abtretung

    Aus WISSEN-digital.de

    Abtretung (Zession), § 398 Bürgerliches Gesetzbuch, ist die Übertragung einer Forderung von einem Gläubiger (Zedenten) auf einen anderen Gläubiger (Zessionar). Sie erfolgt durch einen formlosen Vertrag zwischen Altgläubiger (Zedent) und Neugläubiger (Zessionar), §§ 398 ff. Bürgerliches Gesetzbuch. Mit der Abtretung tritt der Neugläubiger in Bezug auf die Forderung an die Stelle des Altgläubigers.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".