Absturz

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Programmabsturz, Systemabsturz;

    das abrupte, ungeplante Zusammenbrechen eines Programms oder des gesamten Systems. Ursachen dafür sind meist Defekte an der Hardware, fehlerhaft programmierte Software (Anwendungsprogramme/Treiber) oder Bedienungsfehler durch den Anwender selbst. Ohne regelmäßige Sicherung während der Bearbeitung von Dateien sind Abstürze häufig mit dem Verlust von Daten verbunden.

    Typisch für Abstürze ist, dass das System oder Programm nicht mehr auf Benutzereingaben per Tastatur oder Maus reagiert, der Rechner selbstständig neu startet oder eine spezielle Bildschirmmeldung (z.B. der Bluescreen von Windows) angezeigt wird.

    Um wieder weiterarbeiten zu können, muss normalerweise das System (per Warmstart oder Kaltstart) bzw. das abgestürzte Programm neu gestartet werden.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. April

    1925 Hindenburg wird zum Reichspräsidenten gewählt.
    1954 Eröffnung der Ostasien-Konferenz in Genf, auf der über die Koreafrage und den Frieden Indochinas beraten werden soll.
    1974 Der Bundestag stimmt über die Reform des § 218 ab und entscheidet sich für die Fristenlösung, die aber am 25. Februar vom Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt wird.