Absaugen

    Aus WISSEN-digital.de

    Entfernen von Flüssigkeiten oder auch festen Teilen aus dem Körper durch Unterdruck. Verwendet wird meist eine Wasserstrahlpumpe unter Vorschaltung eines Auffanggerätes, manchmal auch eine elektrische Pumpe. Kleinere Flüssigkeitsmengen werden durch Tupfer aufgesaugt. Schonendes Absaugen über längere Zeit, z.B. bei Rippenfelleiterung, erfolgt durch Schwerkraftwirkung mittels einer Flasche, aus der Wasser abgelassen wird, wodurch auf der Gegenseite eine Saugwirkung entsteht. Absaugen kann mit einer Spülung kombiniert werden.

    Die hauptsächlichen Anwendungsgebiete sind: Befreiung der Atemwege von Schleim bei Neugeborenen oder bei Bewusstlosigkeit, Auspumpen des Magens, Entfernung des Speichels beim Zahnarzt, Reinigung der Eingeweide während einer Operation.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.