Abraham Bloemaert

Aus WISSEN-digital.de

niederländischer Maler; * 25. Dezember 1564 in Gorinchem, † 27. Januar 1651 in Utrecht

Schäferin; Abraham Bloemaert

einer der Hauptvertreter der Spätphase des niederländischen Manierismus, unter dem Einfluss der Romanisten, namentlich des F. Floris gebildet, später auch von den Caravaggisten beeinflusst, hatte ein bedeutendes Atelier in Utrecht inne, Begründer der Utrechter Malschule.

In seiner Kunst liebte er anfangs heftig bewegte Kompositionen; später Hinwendung zur Klassik und Aufhellung der Farben. Religiöse und mythologische Gemälde.

Hauptwerke: "Niobe" (1591, Kopenhagen, Galerie), "Judith" (1593, Wien, Kunsthistorisches Museum), "Auferweckung des Lazarus" (1607, München, Alte Pinakothek), "Christus in Emmaus" (1622, Brüssel, Musée des Beaux-Arts).


Wer hat's gesagt?

Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
Jetzt quizzen!

[Bearbeiten] KALENDERBLATT - 8. Dezember

1542 Der Indianermissionar Las Casas kehrt nach Spanien zurück, um dort die Misshandlung der Eingeborenen Mittelamerikas anzuklagen.
1793 Die Gräfin Dubarry, Mätresse Ludwig XVI., wird auf Befehl Robespierres guillotiniert.
1849 Giuseppe Verdis Oper "Luise Miller" feiert in Neapel Premiere.