Abkommen von Cotonou

    Aus WISSEN-digital.de

    Nachfolgevereinbarung des Lomé-Abkommens; am 20. Juni 2000 von den AKP-Staaten und der Europäischen Union (EU) in Cotonou, der Hauptstadt von Benin, unterzeichnet. Ähnlich dem Lomé-Abkommen bilden wirtschaftliche und kommerzielle sowie Entwicklungszusammenarbeit den Schwerpunkt der Kooperation. Allerdings soll durch das Cotonou-Abkommen die politische Dimension der Partnerschaft gestärkt, neue Flexibilität gewährleistet und den AKP-Staaten mehr Verantwortung eingeräumt werden. Das Abkommen hat eine Geltungsdauer von 20 Jahren, gegenwärtig sind 77 AKP-Staaten beigetreten.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. Juni

    1535 Das Ende des Wiedertäuferreichs von Münster.
    1919 In Deutschland kommt es zum Spartakisten-Aufstand, der von der Reichswehr niedergeschlagen wird.
    1950 Mit dem Einmarsch von Soldaten des kommunistischen Nordkoreas über die Demarkationslinie nach Südkorea beginnt auf die Nacht des 25. Juni der Koreakrieg. Die UNO fordert vergeblich die Einstellung des Feuers.