Abigail Smith Adams

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanische Frauenrechtlerin; * 11. November 1744, † 28. Oktober 1818

    Abigail Smith Adams

    Gattin des Advokaten und späteren US-Präsidenten John Adams. Sie wurde die entschiedenste Wortführerin der amerikanischen Frauen, als die bürgerlichen Grundrechte in der Verfassung niedergelegt werden sollten. Sie verlangte öffentliche Schulen auch für die Mädchen. Nicht zuletzt ist es ihr zu verdanken, dass in den Staaten New Jersey und Virginia die Frauen Vertreterinnen in die Parlamente schicken durften. Als ihr Gatte als Nachfolger Washingtons das Präsidentenamt übernahm, wurde sie "Die Dame des Weißen Hauses" in Washington und wirkte auch in dieser Eigenschaft für die Rechte der Frauen. Sie überlebte ihren Gatten, der 1801 im Präsidentenamt von Jefferson abgelöst wurde, um acht Jahre.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.