Abgesicherter Modus

    Aus WISSEN-digital.de

    englisch: Safe Mode;

    eine spezielle Betriebsform von Windows, bei der lediglich die zum Start des Systems unbedingt notwendigen Treiber geladen werden. Es werden somit bei diesem Startverfahren des Betriebssystems Treiber deaktiviert. Im Geräte-Manager stehen folglich nicht alle Funktionen zur Verfügung. Es wird nur der Standard-VGA-Treiber verwendet. Es besteht keine Zugriffsmöglichkeit auf CD-ROM-Laufwerke, Drucker sowie andere periphere Geräte.

    Windows schlägt den abgesicherten Modus automatisch vor, wenn der Computer bei der letzten Sitzung nicht ordnungsgemäß gestartet oder heruntergefahren wurde. Das Startverfahren "abgesicherter Modus" kann auch gewählt werden, wenn während des Bootens die Taste F8 gedrückt wird. Im daraufhin erscheinenden Menü ist mithilfe der Pfeiltasten oder bei einigen Windows-Versionen durch Eingabe der entsprechenden Zahl der abgesicherte Modus auszuwählen.

    Dieser Modus wird in der Regel nach einem Absturz des Betriebssystems oder zur Lösung von Soft- und Hardwarekonflikten angewendet. Über das Windows-Programm Regedit lässt sich auf die Registry zugreifen, um notwendige Änderungen vorzunehmen.

    Nachdem das System im abgesicherten Modus fehlerfrei gestartet ist und das System sowie die Speicher automatisch oder manuell überprüft wurden, muss der Computer geregelt heruntergefahren werden. Nach dem Neustart im Standardmodus steht anschließend wieder die volle Funktionalität des Computers zur Verfügung.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.