Abgesicherter Modus

    Aus WISSEN-digital.de

    englisch: Safe Mode;

    eine spezielle Betriebsform von Windows, bei der lediglich die zum Start des Systems unbedingt notwendigen Treiber geladen werden. Es werden somit bei diesem Startverfahren des Betriebssystems Treiber deaktiviert. Im Geräte-Manager stehen folglich nicht alle Funktionen zur Verfügung. Es wird nur der Standard-VGA-Treiber verwendet. Es besteht keine Zugriffsmöglichkeit auf CD-ROM-Laufwerke, Drucker sowie andere periphere Geräte.

    Windows schlägt den abgesicherten Modus automatisch vor, wenn der Computer bei der letzten Sitzung nicht ordnungsgemäß gestartet oder heruntergefahren wurde. Das Startverfahren "abgesicherter Modus" kann auch gewählt werden, wenn während des Bootens die Taste F8 gedrückt wird. Im daraufhin erscheinenden Menü ist mithilfe der Pfeiltasten oder bei einigen Windows-Versionen durch Eingabe der entsprechenden Zahl der abgesicherte Modus auszuwählen.

    Dieser Modus wird in der Regel nach einem Absturz des Betriebssystems oder zur Lösung von Soft- und Hardwarekonflikten angewendet. Über das Windows-Programm Regedit lässt sich auf die Registry zugreifen, um notwendige Änderungen vorzunehmen.

    Nachdem das System im abgesicherten Modus fehlerfrei gestartet ist und das System sowie die Speicher automatisch oder manuell überprüft wurden, muss der Computer geregelt heruntergefahren werden. Nach dem Neustart im Standardmodus steht anschließend wieder die volle Funktionalität des Computers zur Verfügung.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Juli

    1932 Reichskanzler Papen setzt die Regierung in Preußen ab, der letzten sozialdemokratischen Bastion in der Weimarer Republik.
    1944 Das Attentat auf Adolf Hitler (so genannter Zwanzigster Juli) schlägt fehl. Einer der Anführer des Putschversuchs, den nur wenige der Verschwörer überleben sollen, ist Graf von Stauffenberg.
    1954 Nach dem Fall des französischen Stützpunkts Dien Bien Phu gibt man in Frankreich den Krieg in Indochina für verloren und einigt sich mit den Viet-Minh auf einen Waffenstillstand.