Abfallbeseitigungsgesetz

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: AbfG;

    seit 1977 (vierte Novelle 1986) gültiges Bundesgesetz über die Entsorgung von Reststoffen aus Industrie und Haushalt (im Zuständigkeitsbereich der Kommunen) bzw. über die Rückgewinnung von Wertstoffen. Die fünfte Novelle von 1996, das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz, legt im Rahmen der EU-Verordnungen verstärkt Wert auf Recycling- und Wiederverwertungssysteme in der Abfallwirtschaft.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 27. März

    1076 Papst Gregor VII. wird von König Heinrich IV. abgesetzt, um den Streit über die Investitur von Bischöfen zu beenden. Dadurch kommt es zum Kirchenbann und Heinrich muss den Bußgang nach Canossa antreten, um die Vergebung des Papstes zu erlangen.
    1941 Nach dem Beitritt Jugoslawiens zum Dreimächtepakt (Deutschland-Italien-Japan) wird die jugoslawische Regierung durch einen Putsch oppositioneller Militärs abgesetzt und König Peter II. als Staatsoberhaupt eingesetzt.
    1962 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy gibt die Verteidigungsdoktrin auf, in der auf den nuklearen Erstschlag verzichtet wird.