Abdullah II. Ibn al-Hussein

    Aus WISSEN-digital.de

    jordanischer König; * 30. Januar 1962 in Amman

    auch: Abdallah II. Ibn al-Hussein;

    Abdullah erhielt in Großbritannien und in den USA eine umfassende militärische Ausbildung und wurde 1997 Brigadegeneral. Kurz vor seinem Tod ernannte Abdullahs Vater Hussein II. ihn überraschend zu seinem Nachfolger. Hussein hatte Abdullah bereits sehr früh in der direkten Thronfolge zurückgestellt. Im Februar 1999 wurde Abdullah König von Jordanien. Bei der Vereidigung sicherte er zu, die Friedenspolitik gegenüber Israel fortzusetzen und Jordanien weiter zu demokratisieren. Jedoch stößt die mangelnde Rede- und Pressefreiheit in Jordanien bei Menschenrechtlern auf Kritik.

    Abdullahs Ehefrau ist seit 1993 die palästinensische Prinzessin Rania.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 30. März

    1794 Der französische Revolutionär Danton wird auf Betreiben Robespierres verhaftet.
    1867 Die USA kaufen Russland für 7,2 Millionen Dollar in Gold Alaska ab.
    1950 Der Europarat beschließt, die Bundesrepublik und das Saarland als assoziierte Mitglieder aufzunehmen, da volle Mitgliedschaft ohne volle Souveränität nicht möglich ist.