Abdullah II. Ibn al-Hussein

    Aus WISSEN-digital.de

    jordanischer König; * 30. Januar 1962 in Amman

    auch: Abdallah II. Ibn al-Hussein;

    Abdullah erhielt in Großbritannien und in den USA eine umfassende militärische Ausbildung und wurde 1997 Brigadegeneral. Kurz vor seinem Tod ernannte Abdullahs Vater Hussein II. ihn überraschend zu seinem Nachfolger. Hussein hatte Abdullah bereits sehr früh in der direkten Thronfolge zurückgestellt. Im Februar 1999 wurde Abdullah König von Jordanien. Bei der Vereidigung sicherte er zu, die Friedenspolitik gegenüber Israel fortzusetzen und Jordanien weiter zu demokratisieren. Jedoch stößt die mangelnde Rede- und Pressefreiheit in Jordanien bei Menschenrechtlern auf Kritik.

    Abdullahs Ehefrau ist seit 1993 die palästinensische Prinzessin Rania.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. August

    1774 Uraufführung der Tragödie "Clavigo" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1775 Der britische König erklärt alle Amerikaner, die nicht bedingungslos die Oberhoheit der Krone (und ihre Steuerforderungen) akzeptieren, zu Rebellen. Das Verdikt des Königs wird zum Signal für den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
    1866 Durch den Frieden von Wien gewinnt Preußen gegen Österreich die Führungsrolle in Deutschland.