Aas

    Aus WISSEN-digital.de

    Heute wird der Begriff für die Hauptnahrung der Aasfresser (unter anderem Aasgeier, Schakale) verwendet. Aasfresser leben jedoch nicht nur auf dem Land, sondern auch zahlreiche Fischarten und andere Meereslebewesen ernähren sich von den Resten anderer Wasserbewohner, wie z.B. die Aale. Für zahlreiche Insekten bildet Aas auch ein Lebensraum, in dem sie sich vermehren, wie z.B. die Aasfliegen, die hier ihre Eier ablegen, oder sich auch nur davon ernähren, wie z.B. der Aaskäfer.

    Bei der Zersetzung der tierischen organischen Stoffe spielen vor allem Bakterien und Pilze eine bedeutende Rolle. Bei der Verwesung treten bei der biochemischen Zersetzung der Kadaver typische Verwesungsgerüche auf, die zahlreiche Insekten anlocken, wie z.B. die Schmeißfliege. Die Aasblume imitiert diesen Geruch in ihren Blüten und lockt dadurch ebenfalls entsprechende Insekten an.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 30. März

    1794 Der französische Revolutionär Danton wird auf Betreiben Robespierres verhaftet.
    1867 Die USA kaufen Russland für 7,2 Millionen Dollar in Gold Alaska ab.
    1950 Der Europarat beschließt, die Bundesrepublik und das Saarland als assoziierte Mitglieder aufzunehmen, da volle Mitgliedschaft ohne volle Souveränität nicht möglich ist.