Aas

    Aus WISSEN-digital.de

    Heute wird der Begriff für die Hauptnahrung der Aasfresser (unter anderem Aasgeier, Schakale) verwendet. Aasfresser leben jedoch nicht nur auf dem Land, sondern auch zahlreiche Fischarten und andere Meereslebewesen ernähren sich von den Resten anderer Wasserbewohner, wie z.B. die Aale. Für zahlreiche Insekten bildet Aas auch ein Lebensraum, in dem sie sich vermehren, wie z.B. die Aasfliegen, die hier ihre Eier ablegen, oder sich auch nur davon ernähren, wie z.B. der Aaskäfer.

    Bei der Zersetzung der tierischen organischen Stoffe spielen vor allem Bakterien und Pilze eine bedeutende Rolle. Bei der Verwesung treten bei der biochemischen Zersetzung der Kadaver typische Verwesungsgerüche auf, die zahlreiche Insekten anlocken, wie z.B. die Schmeißfliege. Die Aasblume imitiert diesen Geruch in ihren Blüten und lockt dadurch ebenfalls entsprechende Insekten an.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Juli

    1923 Der Friede von Lausanne revidiert den Friedensvertrag von Sèvres (10. August 1920), durch den die Türkei fast alle europäischen Gebiete an Griechenland verloren hatte.
    1929 Japan hinterlegt als letzter Unterzeichnerstaat die Ratifikationsurkunde des Kellogg-Paktes. In ihm wird der Krieg als Mittel zum Lösen internationaler Streitfälle verurteilt und die friedliche Beilegung angestrebt.
    1939 Frankreich, England und Russland unterzeichnen einen Beistandspakt, der aber schon einen Monat später durch den Hitler-Stalin-Pakt jede Wirksamkeit verliert.