ATX

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: AT extended,

    1995 von Intel entwickeltes neues Layout für Hauptplatinen, die maximal 305 mm * 244 mm groß sind. Gegenüber den früher verbreiteten Typen AT (2.) und Baby-AT sowie LPX ist das Board sozusagen um 90 Grad gedreht (vertauschte Maße für Breite und Höhe, veränderte Anordnung der Bauteile). Die Positionen von Bauteilen und Anschlüssen sind genau definiert; die Verbindungswege wurden optimiert. ATX unterstützt den USB und schnelle Laufwerke im PIO-Mode 4 bzw. 5. Außerdem verfügt es über veränderte Stromanschlüsse und benutzt eine zusätzliche Versorgungsspannung (3,3 Volt). Tastatur und Maus werden über PS/2-Stecker angeschlossen. Die üblichen Anschlüsse und Schnittstellen (Drucker, Maus, Tastatur usw.) sitzen direkt auf der Hauptplatine und erscheinen auf der Gehäuserückseite in einem länglichen Feld.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Februar

    1873 In Deutschland wird das Münzgesetz eingeführt, das als einzige Währung die Mark gelten lässt.
    1943 In München werden die Mitglieder der Weißen Rose, die Geschwister Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst, verhaftet und vom Volksgerichtshof zum Tod verurteilt.
    1965 Dem Italiener Walter Bonatti gelingt die Besteigung des Matterhorns über die Nordflanke, die "Direttissima".