ATX

Aus WISSEN-digital.de

Abk. für: AT extended,

1995 von Intel entwickeltes neues Layout für Hauptplatinen, die maximal 305 mm * 244 mm groß sind. Gegenüber den früher verbreiteten Typen AT (2.) und Baby-AT sowie LPX ist das Board sozusagen um 90 Grad gedreht (vertauschte Maße für Breite und Höhe, veränderte Anordnung der Bauteile). Die Positionen von Bauteilen und Anschlüssen sind genau definiert; die Verbindungswege wurden optimiert. ATX unterstützt den USB und schnelle Laufwerke im PIO-Mode 4 bzw. 5. Außerdem verfügt es über veränderte Stromanschlüsse und benutzt eine zusätzliche Versorgungsspannung (3,3 Volt). Tastatur und Maus werden über PS/2-Stecker angeschlossen. Die üblichen Anschlüsse und Schnittstellen (Drucker, Maus, Tastatur usw.) sitzen direkt auf der Hauptplatine und erscheinen auf der Gehäuserückseite in einem länglichen Feld.


Wer hat's gesagt?

Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
Jetzt quizzen!

[Bearbeiten] KALENDERBLATT - 8. Dezember

1542 Der Indianermissionar Las Casas kehrt nach Spanien zurück, um dort die Misshandlung der Eingeborenen Mittelamerikas anzuklagen.
1793 Die Gräfin Dubarry, Mätresse Ludwig XVI., wird auf Befehl Robespierres guillotiniert.
1849 Giuseppe Verdis Oper "Luise Miller" feiert in Neapel Premiere.