ADR-Technik

    Aus WISSEN-digital.de

    1) Abk. für: Astra Digital Radio,

    per Satellit übertragene, digitale Hörfunksendungen. Die Übertragung erfolgt über den Satellit Astra parallel zum analogen TV-Programm. Für den Empfang ist ein eigener ADR-Receiver notwendig, der zusätzlich zum TV-Sat-Receiver an eine häufig bereits vorhandene Parabolantenne mit Digital-LNB angeschlossen wird. Neuerdings sind jedoch auch TV/ADR-Kombigeräte erhältlich. Die Klangqualität von ADR ist mit einem Frequenzumfang von 20 Hz bis 20 kHz und einer Dynamik von etwa 90 dB ähnlich der von Audio-CD-Aufnahmen. Die Audio-Datenrate liegt bei 192 Kbit/s pro Stereokanal. ADR ist seit Mitte der 1990er Jahre verfügbar und wird von den Astra-Satelliten 1A bis 1D ausgestrahlt. Mittlerweile gibt es mehr als 80 frei empfangbare Programme sowie einige digitale Pay-Radioprogramm (Dekodierung des Programms mithilfe einer SmartCard, siehe unter Chipkarte).

    Es lassen sich zu den Hörfunksendungen auch zusätzlich Textinformationen wie z.B. Titel und Interpret übertragen, die auf dem Display des Receivers angezeigt werden.

    Beeinträchtigungen des Empfangs der Mikrowellen können bei starken Niederschlägen (Regen, Schnee), Nebel und hohen Wolkendichten auftreten.

    2) Abk. für: Advanced Digital Recording,

    ein von der Firma Philips entwickeltes Verfahren zur Aufzeichnung von Daten auf Magnetbändern mithilfe von Bandspeichersystemen (ADR-Streamer). Im Unterschied zu anderen Technologien wird in einem ADR-Laufwerk ein 8-Kanal-Lese-/Schreibkopf verwendet, mit dem sich gleichzeitig 8 Datenspuren lesen und schreiben lassen. Folge dieser Technik ist die hohe Datenübertragungsrate bei geringerer Geschwindigkeit, woraus wiederum ein minimaler Verschleiß des Bandes und eine sehr geringe Geräuschentwicklung resultiert.

    Bei der neuesten Version ADR2 lassen sich Daten im Umfang von bis zu 120 GByte in komprimierter und 60 GByte in unkomprimierter Form speichern, wobei Datenübertragungsraten von bis zu 75 MByte/s. erreicht werden. Anschließen lassen sich ADR-Geräte ausschließlich an der EIDE-Schnittstelle des PC.

    ADR-Systeme bieten im Vergleich mit anderen Speichersystemen die beste Sicherheit für Backup-Daten.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Juli

    1726 Friedrich der Große gewinnt die Schlacht bei Burkersdorf gegen Österreich, obwohl sein Bündnispartner Russland im Moment des Angriffs den Rückzugsbefehl erhält, da Katharina II. nach dem Sturz des Zaren das Bündnis gelöst hat.
    1906 Zar Nikolaus II. lässt die erste Reichsduma nach bloß zehn Wochen auflösen, obwohl er 1905 versprochen hatte, alle Gesetze von der Duma abhängig zu machen.
    1969 500 Millionen Fernsehzuschauer sind weltweit dabei, als der amerikanische Astronaut Neil Armstrong um 3.56 Uhr Mitteleuropäischer Zeit aus seiner Landefähre "Eagle" aussteigt und als erster Mensch den Mond betritt.