ABM-Vertrag

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: (englisch) Anti-Ballistic Missile, "Abwehrrakete",

    1972 zwischen den USA und der UdSSR im Rahmen des SALT-I-Abkommens unterzeichneter Vertrag, der Entwicklung, Test und Aufbau von Raketenabwehrsystemen begrenzte. Der ABM-Vertrag beschränkte das Wettrüsten und war ein wichtiger Beitrag zur Abrüstung. Er wurde von den USA im Dezember 2001 mit Wirkung für Mitte 2002 gekündigt; die Vereinigten Staaten planen, den auf Abschreckung basierenden Rüstungsvertrag durch ein weltraumgestütztes Raketenabwehrprogramm (NMD) zu ersetzen.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. April

    1925 Hindenburg wird zum Reichspräsidenten gewählt.
    1954 Eröffnung der Ostasien-Konferenz in Genf, auf der über die Koreafrage und den Frieden Indochinas beraten werden soll.
    1974 Der Bundestag stimmt über die Reform des § 218 ab und entscheidet sich für die Fristenlösung, die aber am 25. Februar vom Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt wird.