A/b-Wandler

Aus WISSEN-digital.de

Übersetzer der analogen Signale eines Telefons oder Modems in digitale Daten und umgekehrt. Auf diese Weise kann ein analoges Modem oder ein Telefon an ISDN angeschlossen werden. Der Name leitet sich aus den beiden mit a und b bezeichneten Leitungsadern des analogen Telefonanschlusses ab. Eine andere Bezeichnung für den a/b-Wandler ist "a/b-Adapter".

Durch Verwendung eines a/b-Wandlers können somit Nicht-ISDN-Geräte an einem ISDN-Anschluss genutzt werden, allerdings ohne Inanspruchnahme der ISDN-Dienste (Rückruf bei besetzt, Dreierkonferenz, Anklopfen u.a.).


Wer hat's gesagt?

Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
Jetzt quizzen!

[Bearbeiten] KALENDERBLATT - 6. Dezember

1882 Carl Millöckers Operette "Der Bettelstudent" wird in Wien uraufgeführt.
1882 Die deutsche Kolonialbewegung schafft sich mit der Gründung des "Deutschen Kolonialvereins" ein zentrales Organ.
1890 Die Oper "Die Trojaner. Erster Teil – Die Einnahme von Troja" von Hector Berlioz wird in Karlsruhe in der deutschen Fassung uraufgeführt.