3D-Chip

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: 3D-Prozessor;

    Chip einer Video- oder Grafikkarte, der die CPU beim Berechnen dreidimensionaler Darstellungen entlastet. Dazu zählen Lichteinfall, Schattierungen, Distanz-, Perspektive-, Transparenzeffekte und Texturen (einfache oder Multitexturen). Neuere Versionen solcher Chips unterstützen meist den AGP, Direct 3D, Open GL und teilweise auch Glide. Zum 3D-Chip gehört meist ein auf ihn abgestimmter Chipsatz.

    Als standardisierte Anwendungsprogrammierschnittstelle (API) zwischen 3D-Software und 3D-Grafikkarte wird meist DirectX genutzt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 27. März

    1076 Papst Gregor VII. wird von König Heinrich IV. abgesetzt, um den Streit über die Investitur von Bischöfen zu beenden. Dadurch kommt es zum Kirchenbann und Heinrich muss den Bußgang nach Canossa antreten, um die Vergebung des Papstes zu erlangen.
    1941 Nach dem Beitritt Jugoslawiens zum Dreimächtepakt (Deutschland-Italien-Japan) wird die jugoslawische Regierung durch einen Putsch oppositioneller Militärs abgesetzt und König Peter II. als Staatsoberhaupt eingesetzt.
    1962 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy gibt die Verteidigungsdoktrin auf, in der auf den nuklearen Erstschlag verzichtet wird.