200. Jahrestag: Die erste Frau in einem Ballon

    Aus WISSEN-digital.de

    Lithographie von Adolf Kunike, um 1820

    Wilhelmine Reichard war als wissenschaftliche Mitarbeiterin ihres Mannes Johann Reichard tätig. Die beiden beschäftigten sich hauptsächlich mit der Physik und der Chemie zum Zwecke der Ballonfahrt. Zusammen konstruierten sie einen Heißluftballon, mit dem Johann Reichard im Jahre 1810 von Berlin aus startete.

    Erst ein Jahr später, am 16. April 1811, unternahm Wilhelmine Reichards ihre erste eigenständige Ballonfahrt vom Garten der Berliner Tierarznei-Schule bis ins circa 30km entfernte Genshagen. Damit wurde sie zur ersten deutschen Ballonfahrerin.

    Bis zu ihrem Tod stieg die Physikerin 16 weitere Male mit dem Ballon auf, zum Beispiel im Jahre 1820, in dem sie mit dem Heißluftballon das Münchner Oktoberfest überquerte. 1978 wurde diese Fahrt, zu Ehren Wilhelmine Reichards, auf einer Jugendbriefmarke der Deutschen Bundespost verewigt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 30. März

    1794 Der französische Revolutionär Danton wird auf Betreiben Robespierres verhaftet.
    1867 Die USA kaufen Russland für 7,2 Millionen Dollar in Gold Alaska ab.
    1950 Der Europarat beschließt, die Bundesrepublik und das Saarland als assoziierte Mitglieder aufzunehmen, da volle Mitgliedschaft ohne volle Souveränität nicht möglich ist.