18. Juli

    Aus WISSEN-digital.de

    Quadrat rot.jpg Zitat des Tages

    "Nach den ganz Jungen sind die ganz Alten die selbstsüchtigsten."

    Quadrat rot.jpg Was geschah am 18. Juli

    1961 Die Regierungs- bzw. Staatshäupter der Staaten der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft beschließen die Schaffung einer europäischen politischen Gemeinschaft.
    1949 Gründung der "Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft" (FSK).
    1930 Der Reichskanzler Heinrich Brüning löst den Reichstag auf, nachdem die von der Regierung mit Notverordnungsrecht angeordneten Steuererhöhungen von den Abgeordneten abgelehnt wurden.
    1922 Der Reichstag verabschiedet das Republikschutzgesetz, das unter dem Eindruck der Ermordung von Außenminister Walther Rathenau ausgearbeitet wurde und dem Schutz der demokratischen Staatsform vor politischem Extremismus dienen soll. Es ist zunächst auf fünf Jahre befristet, wird aber 1927 noch einmal um zwei Jahre verlängert.


    Quadrat rot.jpg Geboren am 18. Juli

    1963 Marc Girardelli, österreichischer Skirennläufer
    1957 Nick Faldo, englischer Golfer
    1948 Hartmut Michel, deutscher Biochemiker
    1937 Roald Hoffmann, amerikanischer Chemiker
    1934 Edward Bond, britischer Dramatiker
    1933 Jewgenij Jewtuschenko, russischer Schriftsteller
    1927 Kurt Masur, deutscher Dirigent
    1927 Ludwig Harig, deutscher Schriftsteller
    1922 Georg Kreisler, österreichischer Schriftsteller und Kabarettist
    1921 Heinz Bennent, deutscher Schauspieler
    1921 John Herschel Jr. Glenn, amerikanischer Astronaut und Politiker
    1918 Nelson Rolihlahla Mandela, südafrikanischer Politiker und Bürgerrechtler
    1916 Kenneth Armitage, englischer Bildhauer
    1913 Red Skelton, amerikanischer Filmkomiker
    1909 Andrej A. Gromyko, sowjetischer Politiker
    1906 Clifford Odets, amerikanischer Schriftsteller
    1902 Nathalie Sarraute, französische Schriftstellerin
    1898 Tschou En-lai, chinesischer Politiker
    1898 August von Finck, deutscher Bankier
    1887 Vidkun Quisling, norwegischer Politiker
    1871 Giacomo Balla, italienischer Maler
    1869 Maria von Linden, deutsche Frauenrechtlerin und Medizinerin
    1864 Ricarda Huch, deutsche Schriftstellerin
    1853 Hendrik Antoon Lorentz, niederländischer Physiker
    1845 Tristan Corbière, französischer Lyriker
    1821 Pauline Viardot-Garcia, spanisch-französische Sängerin
    1811 William Makepeace Thackeray, britischer Schriftsteller
    1775 Karl von Rotteck, deutscher Historiker und Politiker
    1659 Hyacinthe Rigaud, französischer Maler
    1635 Robert Hooke, englischer Physiker und Naturforscher
    1552 Rudolf II. (Hl. Römisches Reich), deutscher Kaiser
    1504 Heinrich Bullinger, schweizerischer Reformator
    1013 Hermann von Reichenau, deutscher Gelehrter und Dichter


    Quadrat rot.jpg Gestorben am 18. Juli

    1996 Hans Katzer, deutscher Politiker
    1982 Roman Ossipowitsch Jakobson, russisch-amerikanischer Sprachwissenschaftler
    1981 Fernand Spaak, belgischer EG-Beamter
    1978 Guy-Marie Riobe, französischer Bischof
    1976 Sally Alina Ingeborg Salminen, finnisch-schwedische Schriftstellerin
    1968 Corneille Jean François Heymans, belgischer Physiologe
    1949 Bernhard Hoetger, deutscher Bildhauer und Architekt
    1919 Raymonde de Laroche, französische Fliegerin
    1894 Charles Marie Leconte de Lisle, französischer Schriftsteller
    1876 Karl Simrock, deutscher Germanist und Schriftsteller
    1872 Benito Juarez, mexikanischer Politiker
    1868 Emanuel Leutze, amerikanischer Maler
    1817 Jane Austen, englische Schriftstellerin
    1762 Peter III. (Russland), russischer Zar
    1721 Jean Antoine Watteau, französischer Maler
    1639 Bernhard von Weimar, Feldherr
    1610 Michelangelo da Caravaggio, italienischer Maler
    1608 Joachim Friedrich, Kurfürst von Brandenburg
    1374 Francesco Petrarca, italienischer Dichter und Humanist
    1100 Gottfried von Bouillon, Kreuzritter


    Juli

    1 2 3 4 5 6 7
    8 9 10 11 12 13 14
    15 16 17 18 19 20 21
    22 23 24 25 26 27 28
    29 30 31