17. April

Aus WISSEN-digital.de

Inhaltsverzeichnis

Quadrat rot.jpg Zitat des Tages

"Das Leben hat keinen Sinn, außer den, den wir ihm geben."

Quadrat rot.jpg Das geschah am 17. April

1975 In Kambodscha geht der fünfjährige Bürgerkrieg zugunsten der kommunistischen Roten Khmer zuende.
1969 Der tschechische Parteivorsitzende Alexander Dubcek muss knapp acht Monate nach der Invasion der Sowjet-Truppen zurücktreten.
1963 Ägypten, Syrien und Irak proklamieren eine Vereinte Arabische Republik.
1957 Die Bundesregierung verzichtet auf die Nuklearwaffenproduktion.
1941 Jugoslawien kapituliert im Krieg gegen deutsche, italienische und ungarische Truppen.
1521 Martin Luther erscheint vor dem Wormser Reichstag.
1492 Der genuesische Seefahrer Christoph Kolumbus schließt mit Ferdinand und Isabella von Spanien einen Vertrag über seine erste Expedition ab.


Quadrat rot.jpg Geboren am 17. April

1946 Georges Jean Franz Köhler, deutscher Mediziner
1937 Ferdinand Piëch, österreichischer Ingenieur und Manager
1931 Bill Ramsey, amerikanisch-deutscher Schlagersänger
1929 James Last, deutscher Orchesterleiter
1918 William Holden, US-amerikanischer Schauspieler
1916 Sirimavo Bandaranaike, sri-lankische Politikerin
1897 Thornton Wilder, amerikanischer Schriftsteller
1894 Nikita Sergejewitsch Chruschtschow, sowjetischer Politiker
1885 Tania Blixen, dänische Schriftstellerin
1870 Max Berg, deutscher Architekt
1837 John Pierpont Morgan, sen., amerikanischer Bankier und Kunstsammler
1741 Johann Gottlieb Naumann, deutscher Komponist
1683 Johann David Heinichen, deutscher Komponist
1649 Johann Meinrad Guggenbichler, österreichischer Bildhauer
1573 Maximilian I. (Bayern), Kurfürst von Bayern
1539 Tobias Stimmer, schweizerischer Maler und Zeichner für Holzschnitt und Glasmalerei


Quadrat rot.jpg Gestorben am 17. April

485 Proklos, griechischer Philosoph
2014 Gabriel García Márquez, kolumbianischer Schriftsteller
1997 Chaim Herzog, israelischer General und Politiker
1994 Turgut Özal, türkischer Politiker
1994 Roger Wolcott Sperry, amerikanischer Neurologe
1988 Louise Nevelson, amerikanische Bildhauerin
1978 Ewald Balser, deutscher Schauspieler
1976 Henrik Carl Peter Dam, dänischer Chemiker
1975 Sarwapalli Radhakrishnan, indischer Philosoph und Politiker
1966 Hans Purrmann, deutscher Maler
1942 Jean Perrin, französischer Chemiker und Physiker
1711 Joseph I. von Habsburg, deutscher Kaiser
1696 Marie Marquise de Sévigné, französische Schriftstellerin
1695 Juana Ines de la Cruz, mexikanische Komponistin und Lyrikerin
1651 Lennart Graf Torstensson, schwedischer Feldherr
1630 Christian I. (Fürst von Anhalt-Bernburg), Fürst von Anhalt
1574 Joachim Camerarius, evangelischer Theologe
1539 Georg der Bärtige, Herzog von Sachsen