Aus WISSEN-digital.de

01 Juli.jpg

Inhaltsverzeichnis

Heute vor 158 Jahren ...

Die erste öffentliche Vorstellung der Evolutionstheorie am 1. Juli 1858 kennzeichnete den Anfang einer neuen Sicht auf das Leben – und dennoch verursachten Charles Darwins und Alfred Russel Wallaces Schriften zunächst keinerlei Aufsehen. Da vor der Linnean Society in London an jenem Tag eine Reihe wissenschaftlicher Vorträge gehalten wurden, gingen die revolutionären Ansätze der beiden Evolutionsforscher beinahe unter. Eher unauffällig gewann die Evolutionstheorie in den folgenden Jahren immer mehr Anhänger in der Wissenschaft.

Anders Darwins Theorie von der natürlichen Auslese: Sie wurde vom Astronomen John Henschel als "Law of Higgeldy-piggeldy" bezeichnet, als "Gesetz vom Drunter und Drüber". Auch Adam Sedgwick, einer der Begründer der modernen Geologie, zog Darwins Ansatz ins Lächerliche: "Darwin scheint zu glauben, dass sich ein weißer Bär zu einem Wal entwickeln könnte." Doch die Spötter irrten gewaltig: Bereits wenige Jahrzehnte später war Darwins Selektionstheorie ein elementarer Bestandteil des wissenschaftlichen Verständnisses von der Entwicklung der Arten.

Quadrat rot.jpg Zitat des Tages

"Glück liegt nur in dem Bewusstsein, welches wir von ihm haben, und keineswegs darin, wie die Zukunft ihr Versprechen hält."

Quadrat rot.jpg Das geschah am 1. Juli

1994 Jasir Arafat, der Vorsitzende des Exekutivkomitees der PLO, besucht nach 27-jährigem Exil den autonomen Gazastreifen. Dort führt er den Palästinensischen Autonomierat in dessen Amt ein.
1994 Roman Herzog wird Deutschlands neuer Bundespräsident.
1945 Die Amerikaner und Briten schließen den Abzug ihrer Truppen aus Sachsen, Thüringen und Westmecklenburg ab und beginnen, die ihnen zugewiesenen Sektoren in Berlin zu besetzen. Die geräumten Gebiete kommen wie vereinbart unter sowjetische Verwaltung
1906 In Deutschland wird die Tabaksteuer eingeführt.
1906 Deutschland entsendet das Kanonenboot "Panther" nach Agadir.
1903 Die erste Tour de France beginnt. 60 Radfahrer nehmen teil.


Quadrat rot.jpg Geboren am 1. Juli

1971 Missy "Misdemeanor" Elliott, amerikanische Rapsängerin, Songschreiberin und Produzentin
1961 Carl Lewis, amerikanischer Leichtathlet
1961 Diana, Prinzessin von Wales
1945 Deborah "Debbie" Harry, US-amerikanische Popsängerin
1941 Alfred Goodman Gilman, US-amerikanischer Pharmakologe und Biochemiker
1934 Sydney Pollack, US-amerikanischer Filmregisseur, -produzent und Schauspieler
1931 Leslie Caron, französische Schauspielerin und Tänzerin
1929 Gerald Maurice Edelman, US-amerikanischer Biochemiker
1926 Hans Werner Henze, deutscher Komponist
1926 Robert W. Fogel, amerikanischer Nationalökonom
1916 Olivia de Havilland, US-amerikanische Filmschauspielerin
1914 Christl Cranz, deutsche Skifahrerin
1907 Fabian von Schlabrendorff, deutscher Jurist und Widerstandskämpfer
1902 William Wyler, US-amerikanischer Filmregisseur
1899 Charles Laughton, britisch-US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur
1892 Jean Lurçat, französischer Maler
1879 Léon Jouhaux, französischer Gewerkschaftsführer
1872 Louis Blériot, französischer Flugpionier
1818 Ignaz Philipp Semmelweis, ungarischer Gynäkologe
1804 George Sand, französische Schriftstellerin
1788 Jean Victor Poncelet, französischer Mathematiker
1742 Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Physiker und Schriftsteller
1731 Johannes Wiedewelt, dänischer Bildhauer
1646 Gottfried Wilhelm Leibniz, deutscher Philosoph, Mathematiker und Universalgelehrter


Quadrat rot.jpg Gestorben am 1. Juli

553 Gallus von Clermont, Bischof von Clermont
533 Dietrich von Reims, französischer Abt
2012 Margot Werner, österreichische Chansonette und Entertainerin
2009 Karl Malden, US-amerikanischer Schauspieler
2004 Marlon Brando, US-amerikanischer Schauspieler
2000 Walter Matthau, US-amerikanischer Schauspieler
1999 Joshua Nkomo, afrikanischer Politiker
1997 Robert Charles Duran Mitchum, US-amerikanischer Schauspieler
1991 Michael Landon, amerikanischer Schauspieler und Regisseur
1983 Richard Buckminster Fuller, amerikanischer Ingenieur und Architekt
1981 Marcel Breuer, ungarisch-amerikanischer Architekt
1980 Sir Charles Percy Snow, Baron von Leicester, britischer Physiker und Romancier
1979 Eduard Bargheer, deutscher Maler
1974 Juan Domingo Perón, argentinischer Politiker
1971 Sir William Lawrence Bragg, britischer Physiker
1967 Gerhard Ritter, deutscher Historiker
1961 Louis Ferdinand Céline, französischer Schriftsteller und Arzt
1961 Eero Saarinen, amerikanischer Architekt und Designer
1958 Rudolf von Laban, ungarischer Tänzer, Choreograf und Tanzpädagoge
1954 Thea von Harbou, deutsche Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Filmemacherin
1942 Léon Daudet, französischer Schriftsteller
1934 Ernst Röhm, deutscher SA-Führer
1925 Alfred Erik Leslie Satie, französischer Komponist
1904 George Frederick Watts, britischer Maler
1896 Harriet Beecher-Stowe, amerikanische Schriftstellerin
1885 Hermann Christian von Fehling, deutscher Chemiker
1876 Michail Alexandrowitsch Bakunin, russischer Revolutionär
1860 Charles Goodyear, amerikanischer Erfinder
1847 Georg Friedrich Kersting, deutscher Maler
1839 Mahmud II., Sultan von Osmanien
1797 Christian Wenzinger, deutscher Maler
1784 Wilhelm Friedemann Bach, deutscher Organist und Komponist


Juli

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Quadrat rot.jpg Sternzeichen

Der Krebs ( 22. Juni - 22. Juli )